Freuen Sie sich mit uns auf die ganze Welt der Fonds!

fondsweb.de - Multi Asset auf nachhaltige Art 21.01.19 Meldung

(boerse-online) - PrivatFonds: Nachhaltig anlegen wird nun langsam, aber sicher zum Mainstream. Denn es gibt nicht mehr nur entsprechend Renten- oder Aktienfonds, sondern nun auch Multi-Asset-Lösungen. Von Jörn Kränicke

Nachdem Union Investment in den vergangenen Jahren sehr gute Erfahrungen mit der nachhaltigen Variante des Mischfondsklassikers UniRak gesammelt hat, folgt der Start des ersten nachhaltigen PrivatFonds. Er orientiert sich an der Strategie des PrivatFonds: Kontrolliert. Der Unterschied zu dem gut 18 Milliarden schweren Erfolgsfonds liegt vor allem im Nachhaltigkeitsansatz, der bei den Genossen erstmalig in einer Multi-Asset-Lösung zum Einsatz kommt. Zunächst werden Unternehmen, Staaten, Fonds, Derivate und ETFs einer umfassenden Nachhaltigkeitsanalyse und -bewertung unterzogen. Dabei werden auch Ausschlussregeln berücksichtigt. Das Fondsmanagement ermittelt für die einzelnen Anlageinstrumente jeweils das Nachhaltigkeitsrating (ESG-Score).

Dieses Rating basiert auf unabhängigen Daten von auf Nachhaltigkeit spezialisierten Ratingagenturen und gibt Auskunft darüber, wie nachhaltig beispielsweise ein Unternehmen in den Bereichen Umwelt, Soziales und Unternehmensführung agiert. Auch das Geschäftsmodell wird dabei mit einbezogen. "Als Ergebnis der Nachhaltigkeitsanalyse haben wir die Möglichkeit, die nachhaltigsten Titel und Anlageinstrumente auszuwählen", erklärt Ikram Yaya. Sie werden unter wirtschaftlichen Aspekten beleuchtet, mit der Folge, dass nur solche für ein Investment infrage kommen, die aus fundamentaler Sicht einen positiven Beitrag für das Portfolio leisten können und den Ausschlussregeln nicht widersprechen. Ausgenommen sind lediglich Anlagen, für die im Markt derzeit keine ausreichende Nachhaltigkeitsbewertung verfügbar ist, die jedoch zur weiteren Verbesserung des Chance-Risiko-Profils beigemischt werden können. Die durchschnittliche Aktienquote des PrivatFonds: Nachhaltig wird langfristig bei etwa 30 Prozent erwartet, wobei diese je nach Volatilität der verschiedenen Anlageklassen zwischen fünf und 45 Prozent variieren kann.

Fazit: Die Strategie, auf der der PrivatFonds: Nachhaltig basiert, hat sich seit Jahren bewährt. Daher ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass auch die nachhaltige Variante ein Absatzrenner wird.



Quelle:
fondsweb.de