Freuen Sie sich mit uns auf die ganze Welt der Fonds!

fondsweb.de - Der "neue" Verbraucher 25.03.19 Meldung

(boerse-online) - Beim Robeco Global Consumer Trends Equities setzen Anleger nicht primär auf Nestle und Walmart, sondern auf Amazon.com und Mastercard. Von Ralf Ferken

Fondsmanager

Jack Neele und Richard Speetjens managen den Robeco Global Consumer Trends Equities. Neele kam 2006 zur niederländischen Fondsgesellschaft, Speetjens 2007.

Strategie

Wofür werden die Verbraucher auf lange Sicht ihr Geld ausgeben? So lautet für Neele und Speetjens die Kernfrage beim Consumer-Trends-Fonds. In den Blick nehmen sie zum Beispiel den "digitalen Verbraucher". Er hört seine Lieblingslieder mittlerweile über Spotify oder schaut seine Lieblingsserien über Amazon.com und Netflix. Die beiden Fondsmanager achten zudem darauf, wie die wachsende Mittelschicht in den Schwellenländern konsumiert. Der sogenannte "Emerging Consumer" gibt sein Geld etwa für Heineken-Bier aus oder kauft über E-Commerce-Plattformen wie Alibaba und Mercado Libre ein. Zudem mögen Neele und Speetjens Unternehmen mit "starken Marken" wie Mastercard, Visa oder Walt Disney. Dabei bevorzugen sie "strukturelle Gewinner", die einen "unfairen" Wettbewerbsvorteil besitzen und damit überdurchschnittlich profitabel sein können.

Portfolio

Neele und Speetjens halten im Consumer-Trends-Fonds rund 50 bis 70 Einzelwerte. Zu ihren größten Positionen zählen derzeit Mastercard (3,1%), Amazon.com (3,0%), Visa (2,7%), Alphabet (2,7%) und Microsoft (2,5%). Erst auf Platz 7 rangiert mit Nestle (2,3%) ein klassischer Nahrungsmittelhersteller. Zum Vergleich: Im MSCI World Consumer Staples Index für nichtzyklische Konsumgüter gehören Coca-Cola, Nestle, Pepsico, Procter & Gamble und Walmart zu den fünf größten Positionen, beim MSCI World Consumer Discretionary Index für zyklische Konsumgüter sind es Amazon.com, Home Depot, McDonalds, Nike und Toyota Motor. Regional verteilen sich die Titel im Robeco-Fonds auf Amerika (61%), Europa (23%) und Asien (16%), wobei die Schwellenländer 15 Prozent vom Portfolio ausmachen. Bei den Sektoren dominieren gemäß der Morningstar-Einteilung zyklische Konsumgüter (37%), nichtzyklische Konsumgüter (21%) und Technologiewerte (27%).

Rendite-Risiko-Profil

Der Robeco Global Consumer Trends Equities legte in den vergangenen zehn Jahren um über 500 Prozent zu und ließ sämtliche Fonds und ETFs für Konsumwerte hinter sich. Auch über drei und fünf Jahre zählt er zur Spitzengruppe seiner Kategorie. Euro fondsxpress bewertet ihn für sein Rendite-Risiko-Profil in den vergangenen vier Jahren derzeit mit FondsNote 1.

Fazit

Ein ungewöhnlicher, aber erfolgreicher Ansatz. Die Fondsmanager blicken hier nicht nach hinten, sondern nach vorn. Gut so.



Quelle:
fondsweb.de