Freuen Sie sich mit uns auf die ganze Welt der Fonds!

fondsweb.de - Dividenden mal anders 30.04.19 Meldung

(boerse-online) - Markus Zeiß investiert erfolgreich beim LBBW Zyklus Strategie immer nur für einige Wochen - rund um den Dividendentermin - in Euroland-Aktien. Von Jörn Kränicke

Fondsmanager

Markus Zeiß ist seit 2006 Leiter des Aktienfondsmanagements mit dem Schwerpunkt deutsche Aktien und europäische Dividendentitel bei der LBBW A.M. Zudem ist er Fondsmanager des LBBW Dividenden Strategie Euroland und LBBW Zyklus Strategie sowie Fondsberater des LBBW Exportstrategie Deutschland.

Anlagestrategie

Mit dem LBBW Zyklus Strategie managt Markus Zeiß keinen gewöhnlichen Dividendenfonds. Vielmehr investiert der Manager meist nur kurz, um den Ausschüttungstermin herum, in europäische Dividendenpapiere. Grund: "Historische Kursmuster zeigen, dass der Zeitraum zwischen Ankündigung und Ausschüttung der Dividende häufig eine besonders erfolgversprechende Phase ist", erklärt Zeiß. Warum gibt es dieses Phänomen? "Das hängt damit zusammen, dass Hauptversammlungen den Vorständen eine ideale Präsentationsfläche bieten", sagt er. Die Unternehmensspitze sei deshalb bestrebt, im Vorfeld der Hauptversammlung durch positive Nachrichten eine gute Stimmung unter den Anteilseigner aufzubauen. Dies wirke sich entsprechend auf den Kurs der Aktie aus. Während sich die Dividendensaison in Deutschland im Wesentlichen auf die Monate April bis Juli beschränkt, schütten in anderen Ländern die Unternehmen auch zu anderen Zeitpunkten und teilweise sogar mehrfach innerhalb eines Jahres aus. Daher verändert sich die Länderallokation während des Jahres deutlich. Der Dividendenzyklus zeigt sich laut Zeiß in vier Phasen. "Kurz nach der Dividendenankündigung setzt eine Phase ein, in der Anleger Gewinne mitnehmen. Wenn diese Phase der Konsolidierung vorbei ist, kaufen wir." Kurz nach der Hauptversammlung und der Dividendenausschüttung verkauft Zeiß. Durch dieses strenge Timing verbleibt jede Aktie nur etwa vier bis sechs Wochen im Portfolio - im Idealfall sei dies genau die Zeit, in der die Aktie ihr Kurshoch habe. Dieses Vorgehen habe noch einen angenehmen Nebeneffekt. Während der bekannt schwachen Sommermonate hat Zeiß nur wenige Aktien im Fonds, da es kaum Dividendenausschüttungen gibt. Insgesamt hält der Dividendenexperte meist etwa 30 bis 40 Aktien (aktuell 39).

Rendite-Risiko-Profil

Der LBBW Zyklus Strategie gehört zu den risikoärmsten Euroland-Fonds. Die Volatilität betrug in den vergangen drei Jahren nur 8,8 Prozent, die jährliche Rendite bei 7,7 Prozent. Andere Dividendenfonds hatten bei ähnlichen Renditen Volatilitäten, die in etwa 40 bis 50 Prozent höher lagen.

Fazit: Interessante Strategie, die mit sehr geringer Volatilität glänzt und trotzdem eine überzeugende Wertentwicklung liefert.


Quelle:
fondsweb.de