Freuen Sie sich mit uns auf die ganze Welt der Fonds!

fondsweb.de - Fonds im Rückblick: Digitaler Vorsprung 06.06.19 Meldung

(boerse-online) - Vor einem Jahr stellten wir den The Digital Leaders Fund vor. Der Fonds setzt sehr erfolgreich auf die drei Bereiche Digital Transformation Leaders, Digital Business Leaders und Digital Enablers. Von Jörn Kränicke

Die Digitalisierung durchdringt immer mehr Bereiche des täglichen Lebens. Auch Anleger sind gut beraten, auf die neuen Technologien zu setzen. Vor gut einem Jahr lancierten Baki Irmak und Stefan Waldhauser den The Digital Leaders Fund. Das Duo setzt bei dem global investierenden Aktienfonds auf ein konzentriertes Portfolio von rund 30 Unternehmen (aktuell 32 Titel), die zu den Gewinnern der Digitalisierung gehören. Bislang überzeugt der Fonds und hat mit 24 Millionen Euro auch ein ansprechendes Volumen erreicht. Seit März 2018 erzielte er eine Performance von über 22,1 Prozent. "Das ist zehn Prozent mehr als unsere Benchmark MSCI World im gleichen Zeitraum", sagt Irmak. Die beiden Experten investieren eher mit ruhiger Hand unter langfristigen Gesichtspunkten. Das Portfolio hat sich seit Fondsauflegung kaum verändert. Die Umschlagshäufigkeit lag bei gerade einmal 22 Prozent. Hauptsächlich hat das Duo die Gewichtungen adjustiert. "Einige der Digital Enabler wie The Trade Desk, Twilio und MongoDB haben über 300 Prozent zugelegt, sodass wir die Gewichtungen deutlich runtergefahren haben", sagt Irmak. Zudem haben sie einige chinesische Unternehmen beigemischt, nachdem der Bewertungsabschlag gegenüber US-Titeln deutlich zunahm. "Vereinzelt haben wir Unternehmen verkauft, etwa Hortonworks nach der Fusion mit Cloudera, und extrem wählerisch auch neue Investitionen getätigt. Unser Portfolio atmet also, allerdings viel ruhiger als vergleichbare Fonds", sagt der Experte. Investiert wird in drei Kategorien von Unternehmen mit einer Marktkapitalisierung von mindestens einer Milliarde Euro: Digital Transformation Leaders, Digital Business Leaders und Digital Enablers. "Erstere kann man eher zu den Value-Titeln zählen. Die Digital Enabler sind dagegen High-Growth-Unternehmen. Diese einzigartige Mischung aus Value und High-Growth führt grundsätzlich zu einem günstigen Risiko-Rendite-Profil", sagt Irmak. Bei der Auswahl der Titel sind robuste Kennzahlen wie Umsatzentwicklung und die Free-Cash-Flow-Marge wichtig.

Fazit: Äußerst interessanter Fonds, der bislang ohne Fehl und Tadel läuft.



Quelle:
fondsweb.de