Freuen Sie sich mit uns auf die ganze Welt der Fonds!

fondsweb.de - PremiumStars Chance: Mehr als nur ein Fonds 28.08.19 Meldung

(boerse-online) - Der Dachfonds kann flexibel auf die jeweiligen Börsenentwicklungen reagieren. Zudem investiert der Manager in langfristig aussichtsreiche Nischenthemen. Von Jörg Billina

Der mit harten Bandagen ausgetragene Handelskrieg zwischen den USA und dem Reich der Mitte macht die Kapitalmärkte nervös. Zwar haben sich die Börsen von der Ankündigung neuer Zölle seitens der USA und der zwischenzeitlichen Schwäche des chinesischen Yuan mittlerweile wieder erholt. Kommt es jedoch zum befürchteten Währungsabwertungslauf, droht die Weltwirtschaft ernsthaft Schaden zu nehmen. Allerdings könnten geldpolitische Lockerungen der Notenbanken die Kurse stabilisieren. Mit breit diversifizierten Produkten lassen sich in schwankungsreichen Marktphasen sowohl Risiken begrenzen als auch Chancen nutzen. Eine gute Wahl ist der Dachfonds PremiumStars Chance von Allianz Global Investors. Statt in Einzelwerte investiert Fondsmanager René Gärtner in aktiv verwaltete Fonds und Indizes abbildende Exchange Traded Funds (ETFs). "Wir haben den Handelskonflikt im Blick und können uns flexibel auf Entwicklungen einstellen", sagt Gärtner. "Wir ändern jedoch nicht täglich das Portfolio, sondern überprüfen die Vermögensaufteilung sehr sorgfältig." Grundsätzlich kann der Aktienanteil zwischen 51 und 90 Prozent variieren. Aktuell entfallen auf Aktienfonds 78 Prozent. Eine deutliche Absenkung der Quote hält Gärtner aktuell noch für unwahrscheinlich. "Eine Lösung des Handelsstreits ist unserer Meinung nach mittelfristig immer noch möglich." Zu den Top-Positionen im Dachfonds zählt der Amundi S&P 500. Der ETF bildet die Wertentwicklung der wichtigsten US-Unternehmen ab. Die jeweilige Gewichtung einer Anlageregion wird anhand fundamentaler sowie Momentum-Indikatoren bestimmt. "Aktuell schneiden die USA im Vergleich zu Europa besser ab", sagt Gärtner. Während der US-Anteil 47 Prozent ausmacht, liegt das absolute Europa-Gewicht im Dachfonds bei rund 19 Prozent. Bei der Auswahl der Zielfonds, aktuell sind es 25, ist Gärtner relativ frei. Er kann, muss aber nicht in Produkte aus dem Hause Allianz investieren. Bei der Zusammenstellung des Portfolios nutzt er die langjährige Expertise seines neunköpfigen Teams. Die infrage kommenden Fonds werden intensiv analysiert, der Austausch mit den jeweiligen Managern ist eng.

A-Shares im Portfolio

Neben den großen Anlageregionen engagiert sich Gärtner auch in Themen, die über das aktuelle Börsengeschehen hinausgehen und langfristig hohe Renditen versprechen, wie etwa disruptive Technologien im Finanzbereich oder die voranschreitende Digitalisierung im Gesundheitssektor. Eine weitere attraktive Nische, zu der der Dachfonds über einen entsprechenden Fonds Zugang erhält, sind "China A-Shares" - also Aktien von Firmen, die an den Börsen in Shenzhen und Shanghai notieren. Die Anlageklasse ist derzeit mit drei Prozent gewichtet. Den Bereich Renten, der aktuell in erster Linie zur Absicherung der Risiken im Aktienbereich dient, deckt der PremiumStars Chance mit dem Allianz Euro Credit und dem Allianz Green Bonds ab. Grüne Anleihen und das Thema Nachhaltigkeit werden laut Gärtner künftig ebenfalls eine größere Rolle spielen.



Quelle:
fondsweb.de