Freuen Sie sich mit uns auf die ganze Welt der Fonds!

fondsweb.de - VanEck Vector Junior Gold Miners ETF: Zum Einstieg nicht zu spät 18.09.19 Meldung

(boerse-online) - Der Exchange Traded Fund investiert in Minenunternehmen mit geringer Marktkapitalisierung. Diese können von der Edelmetallnachfrage besonders profitieren. Von Jörg Billina

Gold ist gefragt: In den vergangenen drei Monaten kletterte der Preis des Edelmetalls um rund 20 Prozent auf über 1500 Dollar pro Unze. "Wir befinden uns in einer Phase sowohl extremer politischer Unsicherheit als auch makroökonomischer Risiken", nennt George Milling-Stanley, Goldstratege bei State Street Global Advisors, die Gründe für den starken Aufwärtstrend. Die Unwägbarkeiten werden seiner Meinung noch längere Zeit anhalten. Der Goldpreis werde daher weiter nach oben gehen, für einen Einstieg sei es nicht zu spät. Der Experte rät, Gold in einem diversifizierten Portfolio bis zu zehn Prozent zu gewichten. Den Einwand von Investmentlegende Warren Buffett, Gold werfe keine Zinsen oder Dividende ab und sei daher ein nutzloses Asset, weist Milling-Stanley zurück. "Bei Gold entfällt zum einen das Zahlungsausfallrisiko." Zudem seien mittlerweile weltweit die Renditen von Anleihen im Wert von 15 Billionen Dollar in den negativen Bereich abgerutscht. Gold sei da klar die bessere Alternative. Steigt Gold, ziehen auch die Kurse der Minenbetreiber an. Die Papiere von Newmont Goldcorp beispielsweise verteuerten sich in den vergangenen drei Monaten um 27 Prozent, die von Barrick Gold sogar um 68 Prozent. Die beiden Unternehmen zählen zu den größten Goldminenunternehmen der Welt. Joe Foster, Manager und Stratege für die Goldportfolios der Investmentgesellschaft VanEck, erkennt wie Milling-Stanley, weiteres Potenzial: "Gut möglich, dass wir erst am Anfang eines nachhaltigen Bullenmarkts stehen", sagt Foster. Konsequenterweise warnte der gelernte Geologe unlängst australische Minenbetreiber, sich zu stark gegen einen fallenden Goldpreis abzusichern. Die Unternehmen haben jedoch noch das Jahr 2013 in schlechter Erinnerung. Damals fiel der Goldpreis um 30 Prozent. Derartige Rückschläge erwartet Experte Foster derzeit jedoch nicht.

Im Visier der großen Unternehmen

Für Anleger, die in Gold investieren wollen, bietet sich eine Reihe von Möglichkeiten an. Neben dem Erwerb von physischem Gold, Einzelwerten und aktiv gemanagten Fonds können sie auch in Exchange Traded Funds (ETF) investieren. VanEck bietet den VanEck Vectors Gold Miners an (WKN: A12CCL). Der ETF bildet die Wertentwicklung von mehr als 40 hochkapitalisierten Minenbetreibern ab. Im VanEck Vectors Junior Gold Miners finden sich dagegen Small-Cap-Werte wie Evolution Mining, Detour Gold oder Yamana Gold. Die Unternehmen werden nicht zuletzt aufgrund ihrer Verschuldung riskanter als die Dickschiffe der Branche eingeschätzt, ihnen werden aber auch höhere Wachstumschancen unterstellt. Kursfantasien entzünden sich zudem an möglichen Übernahmen. Erfolgreiche kleine Minenunternehmen können schnell ins Visier großer Minenbetreiber geraten.



Quelle:
fondsweb.de