Freuen Sie sich mit uns auf die ganze Welt der Fonds!

fondsweb.de - DWS-Flaggschiff 18.10.19 Meldung

(boerse-online) - Gegenüber Euro fondsxpress erklärte Manager Andre Köttner, wie er beim DWS Vermögensbildungsfonds I investiert. Von Ralf Ferken

Fondsmanager

Andre Köttner kam im Jahr 2013 zur DWS Gruppe und ist zusammen mit Thomas Schüßler Global Head of Equities. Zudem managt er seit März 2013 den DWS Vermögensbildungsfonds I sowie den DWS Akkumula. Zuvor war der studierte Mathematiker und Physiker Head of Global Equities bei Union Investment Privatfonds und managte den UniGlobal.

Anlagestrategie

Was macht die Konjunktur? Wie geht es an den Börsen weiter? Derartige Fragen beschäftigen auch Andre Köttner, der den DWS Vermögensbildungsfonds I managt. Köttner interessiert sich jedoch stärker für andere Fragen. "Am wichtigsten ist für uns immer, wie zukunftsfähig das Geschäftsmodell eines Unternehmens ist", sagt er. Köttner mag vor allem Unternehmen mit einem Angebotsoligopol, bei denen wenige Anbieter auf viele Kunden treffen. "Dies ist gut für die Preissetzungsmacht der Unternehmen und erhöht die Eintrittsbarrieren für Wettbewerber", sagt er. Zu seinen größten Einzelwerten zählen daher die Suchmaschine Alphabet (Google), das Buchungsportal Booking Holdings, der Kommunikationsdienst Facebook sowie das Kreditkartenunternehmen Visa. Zudem mag er Konsumgüter- und Pharmaaktien wie Nestlé oder Roche, die jederzeit stabile Cashflows erzielen können. Überdies achtet er darauf, dass die Aktien angemessen bewertet und niedrig verschuldet sind. "Unsere Strategie sollte damit etwas robuster sein, wenn sich das wirtschaftliche Klima abrupt ändert und der Markt eine Wachstumsabschwächung erwartet", erklärt er.

Portfolio

Köttner hält im Portfolio rund 150 Einzelwerte. Zu seinen größten Einzelwerten zählen momentan Alphabet (5,5%), Booking Holdings (2,9%), Visa (2,5%), Apple (2,4%) und Nestlé (2,2%). Regional stammen die meisten Titel aus den USA (57,8%), Japan (6,2%), den Niederlanden (4,6%), Kanada (4,5%) und Deutschland (4,4%). Bei den Sektoren dominieren Titel aus den Bereichen Finanzen (18,5%), Gesundheit (16,4%), IT (15,7%), zyklische Konsumgüter (11,9%) und nichtzyklische Konsumgüter (9,9%).

Rendite-Risiko-Profil

Über ein-, drei- und fünf Jahre erzielte der DWS Vermögensbildungsfonds I jeweils eine etwas geringere Wertentwicklung als der MSCI-World-Index und war zugleich eine Spur volatiler. Euro fondsxpress bewertet ihn für sein Rendite-Risiko-Verhältnis in den vergangenen vier Jahren mit FondsNote 3.

Fazit

Nach wie vor ein guter weltweiter Aktienfonds für langfristig orientierte Anleger. Wer bis zum 31. Dezember 2008 darin eingestiegen ist, sollte investiert bleiben, da seine Erträge bis zur Höhe von 100.000 Euro steuerfrei bleiben.



Quelle:
fondsweb.de