Freuen Sie sich mit uns auf die ganze Welt der Fonds!

fondsweb.de - Europäische Stars 25.10.19 Meldung

(boerse-online) - Der Threadneedle (Lux) European Select sucht "außergewöhnliche" Firmen in Kontinentaleuropa - bisher hat sich die Strategie langfristig sehr bewährt. Von Julia Pfanner

Die Fondsmanager

Ben Moore hat einen M.A. in Kunstgeschichte der Universität Cambridge und studierte Musik an der Universität der Künste in Berlin. Er war Research-Analyst bei Goldman Sachs, 2015 kam er zu Columbia Threadneedle. Er ist Portfoliomanager im europäischen Aktienteam und seit April 2019 Co-Manager der European-Select-Strategie. David Dudding hat einen Abschluss in Neuerer Geschichte und einen Master in Europäischer Politik der Universität Oxford. Er arbeitete unter anderem als Finanzjournalist. Seit 1999 bei Columbia Threadneedle, ist er leitender Portfoliomanager der Global-Focus-Strategie und wie Moore Co-Manager der European-Select-Strategie.

Anlagestrategie

Der Threadneedle (Lux) European Select investiert vor allem in Aktien von Unternehmen aus Kontinentaleuropa. Anleger finden im Fonds meist 45 bis 65 überwiegend größere Firmen. "Wir identifizieren außergewöhnliche Unternehmen, die wir über einen langen Zeitraum halten wollen", sagt Moore. Außergewöhnlich heißt: Firmen sollen nachhaltig wachsen und hohe Renditen auf das investierte Kapital liefern. Dafür schauen sie auf die drei Faktoren Wachstum, Rendite aufs investierte Kapital und Nachhaltigkeit. "Der Faktor Nachhaltigkeit ist dabei wahrscheinlich der, worauf wir am meisten Zeit verwenden." Besonders wichtig ist, dass die Firmen beständige Wettbewerbsvorteile haben, etwa Kostenvorteile, hohe Wechselkosten für Kunden oder starke Marken. So etwas führt in der Regel zu Preismacht. Auch ESG-Faktoren (Umwelt, Soziales und Unternehmensführung) fließen ein. Das trage zur Nachhaltigkeit bei und bringe finanziellen Mehrwert. "Nachhaltigkeit ist sehr wichtig für uns, weil wir langfristig in Firmen investieren wollen. Sie hat wesentliche Bedeutung bei der Art, wie wir über die Entwicklung einer Firma über die nächsten 20 Jahre nachdenken", erklärt Moore. Die Manager können einen hohen Anteil des Fondsvermögens in einzelne Firmen oder Branchen investieren.

Portfolio

Die Top-Positionen im Fonds sind derzeit der französische Spirituosenhersteller Pernod Ricard (Glenlivet, Mumm, Absolut Vodka) mit 5,2 Prozent, der britische Medienkonzern RELX (5,0 Prozent) sowie der französische Kosmetikkonzern LOréal mit 4,9 Prozent. Es folgt mit Dassault Systemes ein weiterer französischer Konzern (4,0 Prozent). Der größte Teil des Fondsvermögens entfällt auf Firmen aus Frankreich (29,2 Prozent), gefolgt von den Niederlanden und Deutschland (11,9 und 11,4 Prozent).

Fazit

Den MSCI Europe ex UK Index etwa hat der Fonds in den vergangenen Jahren deutlich geschlagen. In der Statistik von Euro-fondsxpress zählt er zu den besten Fonds der Anlageregion Kontinentaleuropa.



Quelle:
fondsweb.de