Freuen Sie sich mit uns auf die ganze Welt der Fonds!

fondsweb.de - Cannabis vor dem nächsten Rausch? 28.02.20 Meldung

(boerse-online) - Rize Medical Cannabis and Life Sciences UCITS ETF: Der neue britische ETF-Anbieter fokussiert sich auf Nischenthemen. Der Cannabis-ETF setzt weltweit nicht nur auf Produzenten, sondern auch auf Arzneimittelhersteller. Von Jörn Kränicke

Nach dem Hype der vergangenen Jahre sind Cannabis-Aktien im vergangenen Jahr wieder auf dem Boden der Tatsachen angekommen. Die meisten Aktien aus dem Sektor haben sich inzwischen wieder gefangen. Denn der Bereich steht auch vor einer guten Zukunft. Durch die zunehmende Legalisierung von Cannabis entsteht ein immer größerer Markt für medizinische Marihuana-Produkte. Nach den USA wurde auch in Kanada der Konsum Ende 2018 legalisiert. Die Unternehmensberatung Deloitte rechnet damit, dass das weltweite Volumen des Cannabis-Markts bis 2025 von 100 auf rund 194 Milliarden US-Dollar steigen wird. Daher könnten nun die auf den Markt kommenden Cannabis-ETFs eine interessante Anlagechance sein. Der neue ETF-Anbieter Rize hat in Zusammenarbeit mit dem Indexanbieter Foxberry und New Frontier Data den Rize Medical Cannabis and Life Sciences UCITS ETF lanciert. In den ETF kommen nicht nur Produzenten von Cannabis, sondern auch Firmen, die an der Entwicklung neuartiger Medikamente mit Wirkstoffen der Cannabis-Pflanze arbeiten. Er enthält derzeit 23 Unternehmen, die im Bereich wegweisender Cannabinoid-basierter Arzneimittel und Wellnessprodukten tätig sind. Der ETF besitzt drei Merkmale, die ihn von anderen Cannabis-ETFs unterscheiden. So schließt er etwa direkt an der Produktion und/oder dem Vertrieb von Cannabis im Freizeit-Verbrauchermarkt für Erwachsene beteiligte Unternehmen aus. Zudem investiert er weltweit und umfasst nicht nur in Firmen in den USA und Kanada, sondern auch aus Australien, China, Israel, Kolumbien, Schweiz und Großbritannien. Drittens bezieht er "Big Pharma" (maximal zehn Prozent) mit ein, die sich durch die Entwicklung oder den Erwerb von Patenten, Vertriebspartnerschaften und gesponserten klinischen Studien in diesem Sektor engagieren.

Fazit: Die Luft ist aus dem Sektor entwichen und er bietet nun wieder Chancen. Als Beimischung durchaus geeignet.

Quelle:
fondsweb.de