Freuen Sie sich mit uns auf die ganze Welt der Fonds!

fondsweb.de - DWS Global Value: Diesem Ansatz folgt der Fondsmanager 26.06.20 Meldung

(boerse-online) - Fondsmanager Marcus Poppe verfolgt beim DWS Global Value einen pragmatischen Ansatz und investiert in zyklische sowie stabile wachsende Unternehmen. Von Ralf Ferken

Fondsmanager
Seit Mai 2016 managt Marcus Poppe den DWS Global Value. Zudem ist er für den DWS Smart Industrial Technologies verantwortlich und fungiert an der Seite von Thomas Schüßler als Co-Manager beim DWS Top Dividende.

Anlagestrategie
Beim DWS Global Value investiert Manager Marcus Poppe weltweit in günstig bewertete Aktien, was zunächst ganz vernünftig klingt. Allerdings wollten Anleger in den vergangenen Jahren keine Value-Aktien mehr kaufen, sondern setzten lieber auf vergleichsweise teure Wachstumsaktien, die noch teurer wurden. "Aus meiner Sicht ist der Bewertungsabschlag vieler ValueAktien im Vergleich zu Wachstumstiteln aber gerechtfertigt", sagt Poppe. Denn bei den Value-Aktien seien die Gewinne einfach nicht stark genug gewachsen. Das würde sich erst ändern, wenn die Wirtschaft wieder dynamisch wachse und dadurch auch die Zinsen steigen, so Poppe. Dann könnten Aktien aus zyklischen ValueBranchen wie Finanzen, Industrie und Rohstoffe wieder besser laufen. Poppe agiert beim DWS Global Value daher pragmatisch. Er hält klassische Value-Titel, deren Gewinne bei einer wirtschaftlichen Erholung wieder stark zulegen können. Zugleich setzt er auf höher bewertete Firmen, deren Gewinne stabiler wachsen. "Wichtig ist, dass ein Unternehmen auf mittlere Sicht wieder ein solides Gewinnwachstum erzielen kann und eine starke Marktstellung hat", erklärt Poppe.

Portfolio
Poppe hält im Portfolio rund 65 Einzelwerte. Zu seinen größten Einzelwerten zählen Mitsubishi Electric (3,0%), Johnson & Johnson (2,9%), Alphabet (2,7%), WEC Energy Group (2,6%) und Pfizer (2,6%). Bei den Ländern dominieren Titel aus den USA (51,3%), Deutschland (8,5%), Japan (8,4%), Großbritannien (8,2%) und Kanada (5,2%). Sektoral stammen die meisten Titel aus den Bereichen Finanzen (22,7%), Industrie (14,5%), Gesundheit (13,9%), IT (12,9%) und nichtzyklische Konsumgüter (8,0%).

Rendite-Risiko-Profil
In den vergangenen fünf Jahren legte der DWS Global Value um rund sieben Prozent zu, womit er zu den besseren weltweiten Value-Fonds zählt. Value-Aktien fallen seit einigen Jahren jedoch gegenüber Momentum- und Quality-Growth-Aktien zurück. Unter den globalen Aktienfonds stuft uro fondsxpress den DWS Global Value für sein Rendite-Risiko-Profil in den vergangenen vier Jahren daher nur mit FondsNote 5 ein.

Fazit
Mit seinem pragmatischen Ansatz zählte der DWS Global Value in den vergangenen Jahren zu den besseren weltweiten ValueFonds.



Quelle:
fondsweb.de