Freuen Sie sich mit uns auf die ganze Welt der Fonds!

fondsweb.de - Welche Fonds sind krisenfester: Lieber Nahrung oder Luxus? 26.10.20 Meldung

(boerse-online) - Sind Fonds für Luxusgüter oder Nahrungsmittelhersteller krisenfester? TiAM FundResearch suchte nach der Antwort. Von Ralf Ferken

Nahrung

Mit dem iShares Stoxx Europe 600 Food & Beverage ETF investieren Anleger in Aktien von Danone, Heineken oder Nestlé, mit denen man gemeinhin gut durch eine Börsenkrise kommen sollte. Dennoch büßte der Food & Beverage ETF in diesem Jahr rund zwölf Prozent ein. Besser fuhren Anleger seit Anfang 2020 mit dem NN (L) Food & Beverages, der auch auf US-Titel wie Costco Wholesale, General Mills oder PepsiCo setzen kann. Gleichwohl notiert der NN-Fonds in diesem Jahr nur knapp über der Nulllinie. Insofern enttäuschten Fonds und ETFs für Nahrungsmittelaktien in der Corona-Krise etwas. Allerdings erzielten sie in den vergangenen zehn Jahren jeweils jährliche Renditen von über neun Prozent.

Luxus

Bei den Luxus-Fonds ist die Bandbreite in diesem Jahr etwas größer. So konnte der Pictet Premium Brands in diesem Jahr um rund fünf Prozent zulegen. Hier setzen Anleger zum Beispiel auf Adidas, LOreal, LVMH und Nike sowie auf Ferrari und Tesla. Auch Apple gehört hier mit circa fünf Prozent zum Portfolio. Auch der Amundi S&P Global Luxury ETF und der GAM Luxury Brands Equity weisen in 2020 ein leichtes Plus auf. Indes büßte der Edmond de Rothschild Fund Premium Brands seit Jahresbeginn um rund 17 Prozent ein, da er eher in klassische Konsumwerte investiert und auf Apple oder Tesla verzichtet. Im Schnitt kamen Luxus-Fonds dennoch überraschend gut durch die Corona-Krise. In den vergangenen zehn Jahren waren Food & Beverages Produkte allerdings erfolgreicher.

Dieser Artikel erschien am 20.10.2020 auf TiAM FundResearch.de



Quelle:
fondsweb.de